Allgemeine Hinweise

Print Friendly

Allgemeine Hinweise

Damit die homöopathischen Mittel ihre volle Wirksamkeit entfalten können, sind ein paar Regeln zu beachten.

  • Homöopathische Mittel sollen nicht zusammen mit stark riechenden Pflanzen, Gewürzen oder Heiltees aufbewahrt werden. Vor allem nicht mit Kampfer, Pfefferminze oder Menthol.
  • Die homöopathischen Arzneien werden kühl und trocken in Glasflaschen gelagert. So sind sie mehrere Jahre haltbar. Die Mindesthaltbarkeit wird vom Gesetzgeber auf 5 Jahre festgesetzt.
  • Beim Einnehmen achten Sie auf eine neutrale Mundschleimhaut, bitte essen oder trinken Sie nicht gleichzeitig. Die homöopathischen Mittel nehmen Sie am besten 1 Stunde vor oder nach den Mahlzeiten ein.
  • Bei akuten Beschwerden, zum Beispiel Übelkeit nach einer Mahlzeit, gilt diese Regel selbstverständlich nicht, Sie nehmen in diesem Fall sofort ein passendes Mittel ein.

calendula_59

  • Bitte verzichten Sie bei der Einnahme homöopathischer Mittel darauf, gleichzeitig zu rauchen, Kaffee oder Alkohol trinken oder putzen Sie nicht kurz vor oder nach der Einnahme die Zähne.
  • Wenn Sie von einer Allergie auf Insektengift wis­sen, verzichten Sie auf die Einnahme von Apis oder Vespa bis zur Potenz D30. In den höheren Potenzen (ab D26) sind zwar keine Wirkstoffmoleküle mehr vorhanden, klären Sie aber eine Einnahme vorher unbedingt mit einem ausgebildeten Ho­möopathen ab. Holen Sie bei einer allergischen Reaktion mit Atemnot und Kreislaufbeschwerden sofort den Notarzt. Versuchen Sie keine Selbstbehandlung mit homöopathischen Mitteln!