Petroselinum sativum

Print Friendly

Petroselinum sativum D6, D12 (Petersilie)

Indikationen:
Blasenschwäche, Harndrang, ohne ersichtliche Ursache; Hämorrhoiden, Reizblase

Weitere Informationen:
Petroselinum ist angezeigt, wenn keine offensichtliche Ursache des Harndrangs erkennbar ist. Der Harndrang kommt vor allem nachts und oft sehr plötzlich. Die Blase und Harnröhre sind gereizt, können jucken oder kitzeln, aber auch brennen. (Siehe zum Vergleich auch Cantharis, Dulcamara oder Apis mel.)

Wenn Sie unter Blasenschwäche leiden, können Sie dieses Mittel versuchen. Lassen Sie durch einen Arzt abklären, ob eine körperliche Ursache zugrunde liegt (z.B. bei Frauen eine Gebärmuttersenkung) Bei dieser Diagnose ist außerdem Beckenbodengymnastik hilfreich.

Auch bei stark juckenden Hämorrhoiden kann Petroselinum eingesetzt werden.

Dosierung:
Bei akuten Beschwerden 1 Gabe D6 oder D12 (1 Gabe = 5 Globuli oder 1 Tablette oder 5 Tropfen) alle 30 Minuten bis Besserung eintritt (wenn Sie das Mittel öfter nehmen, verringern Sie die Dosis (anfangs 5 Globuli, dann nur noch 2-3 Globuli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.