Calendula

Print Friendly

Calendula D4 (Ringelblume)

CalendulaIndikationen:
Wunden an Haut und Schleimhaut

Weitere Informationen:
Bei allen Riss-, Schürf- und Quetschwunden von Haut und Schleimhaut, auch wenn sie schlecht heilen, können Sie Calendula einsetzen um die Wundheilung zu beschleunigen.
Calendula wird auch als das „homöopathische Jod“ bezeichnet.

Dosierung:
3 x täglich 1 Gabe (1 Gabe = 5 Globuli oder 1 Tablette oder 5 Tropfen) bis zum Abklingen der Beschwerden

calendula_59