Aconitum

Print Friendly

Aconitum D3, D12 , D30 (Sturmhut)

Inaconitum1dikationen:
Alle Arten von Entzündung; Bindehautentzündung; Erkältung; Fieber; Grippe; Halsschmerzen; Hitzschlag; Kopfschmerzen bei Föhn; Mandel- und Nebenhöhlenentzündung; plötzliche Neuralgie; Ohrschmerzen; Schock; steifer Hals; Wetterwechsel; bei Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Windpocken, Pseudokrupp, Mittelohrentzündung; Zahnschmerzen

Weitere Informationen:
Aconitum ist die erste Arznei bei allem, was plötzlich, stürmisch und heftig beginnt, zum Beispiel bei Erkältung, Bindehautentzündung (durch Fremdkörper oder Kälte, Gefühl wie Sand im Auge, mit Lichtempfindlichkeit), Grippe, Fieber und Entzündung.

Es ist auch ein Hauptmittel bei einem Schock: Die Ruhelosigkeit, trockene Haut, die Angst, sterben zu müssen und ein blasses Gesicht sind dabei typisch. Sie haben einen trockenen Mund und großen Durst, dabei ist der Mund angespannt.

Diese Symptome können auch auftreten, wenn Sie im Sommer, vor allem in südlichen Ländern, zu lange in der Sonne waren (Hitzschlag).

aconitum-c30

Aconitum C30 jetzt bei Medpex bestellen

Aconitum ist auch bei steifem Hals durch Zugluft (z.B. nach einer Autofahrt mit offenem Fenster im Sommer), bei plötzlich auftretender Neuralgie (Gesichtsneuralgie, Schulter-Arm-Syndrom, Ischias), bei Ohrschmerzen, die plötzlich auftreten und sich nachts verschlimmern und Kopfschmerzen bei Föhn oder Wetterwechsel wirksam.

Versuchen Sie es mit Aconitum, wenn Ihre Augen rot und entzündet sind, sich heiß und trocken anfühlen. Das Mittel ist aber auch geeignet, wenn die Augen durch Wind oder Schnee tränen.

Auch bei beginnenden Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündung ist Aconitum geeignet (es ersetzt aber nicht den Gang zum Zahnarzt).

Dosierung:
1x 1 Gabe C30 (1 Gabe = 5 Globuli oder 1 Tablette oder 5 Tropfen)
3 x täglich 1 Gabe D3 oder D12, bei akuten Beschwerden auch öfter