Chelidonium

Print Friendly

Chelidonium D6 (Tropfen) (Schöllkraut)

ChelidoniumIndikationen:
Leber- und Gallebeschwerden, Gallenkolik

Weitere Informationen:
Chelidonium wirkt heilend auf die Galle und hat sich als gutes Mittel bei Gallenkolik bewährt. Sie können auch bei akuten Gallenschmerzen (nach Dr. Enders) abwechselnd Chelidonium D6 und Colocynthis D4 einnehmen.

Bei immer wiederkehrenden Gallenbeschwerden mischen Sie Carduus marianus D6 (Tropfen) zu gleichen Teilen mit Chelidonium D6 (Tropfen) und nehmen diese Mischung vor den Mahlzeiten 3x täglich ein.

Chelidonium ist als Mittel geeignet, wenn Sie andauernde Schmerzen auf der rechten Seite bis unter den rechten Schulterblattwinkel oder zum Rücken haben oder ein unangenehmes Druckgefühl unter dem rechten Rippenbogen spüren, das zChelidoniumum Magen ziehen kann. Dabei kann abwechselnd Durchfall und Verstopfung auftreten. Chelidonium ist eine Giftausleitungsarznei. Sie sind möglicherweise eher blass und schlank.

Die Beschwerden bessern sich durch Gegendruck mit der Hand, Krümmen des Leibes und feuchtwarme Auflage.

Dosierung:
Bei akuten Beschwerden 1 Gabe (1 Gabe = 5 Globuli oder 1 Tablette oder 5 Tropfen)
Wenn die Schmerzen zuerst weniger werden und sich dann wieder verschlimmern, nehmen Sie die nächste Gabe (unter Umständen alle 10 Minuten).